Sonntag, 8. September 2013

Tag 26: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 26: Ein Buch, aus dem du deinen Kindern vorlesen würdest.

Definitiv Imago, aber sicher noch einige andere, die mir spontan nicht einfallen :D

Samstag, 7. September 2013

Tag 25: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 25: Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziemlich gut beschreibt

Und schon wieder bin ich ratlos.
Ein wenig denke ich an Linda Howard's Mordgeflüster. Die Protagonistin ist zwar ein Stück älter als ich, dennoch erinnert sie mich durch viele ihrer Charakterzüge und Handlungen an mich selbst.


Freitag, 6. September 2013

Tag 24: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 24: Ein Buch, von dem niemand gedacht hätte, dass du es liest / gelesen hast


Da bin ich jetzt wieder ziemlich ratlos. Vielleicht das Schweigen der Lämmer? Keine Ahnung, was man so denkt was ich für Bücher lese.

Donnerstag, 5. September 2013

Tag 23: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 23: Das Buch in deinem Regal, das die wenigsten Seiten hat

Die wenigsten Seiten hat aus meinem Regal 'Patient Pferd' von Dr. med. vet. Maximilian Pick (97 Seiten)

Tag 22: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 22: Das Buch in deinem Regal, das die meisten Seiten hat.

Die meisten Seiten in meinem Regal hat Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien.

Tag 21: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 21: Das blödeste Buch, das du während deiner Schulzeit als Lektüre gelesen hast.

Definitiv das blödeste Buch, dass wir lesen musste war König Ödipus von Sophokles, dicht gefolgt von Lenz (Büchner). Beides kam in der Oberstufe.

Tag 20: 31 Tage, 31 Bücher

31 tage, 31 Bücher
Tag 20: Das beste Buch, das du während deiner Schulzeit als Lektüre gelesen hast.

Das beste Buch, das wir in der Schulzeit gelesen haben war wohl Harry Potter. Der Rest war zum großen Teil, besonders in der Oberstufe, nicht so der Wahnsinn.

Sonntag, 1. September 2013

Tag 19: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 19: Ein Buch, das du schon immer lesen wolltest.

Ein Buch, das schon lange in meinem Regal steht, jedoch noch nie gelesen wurde, ist 'Der Herr der Ringe' von J.R.R Tolkien. Da es sich auch auf der 100 Bücher, die man gelesen haben muss' - Liste befindet, werde ich das sicher demnächst nachholen.

Tag 18: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 18: Das Buch mit dem schönsten Cover, dass du besitzt

Das meiner Meinung nach schönste Cover hat das Buch 'Silber' von Kerstin Gier.

Freitag, 30. August 2013

Tag 17: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 17: Augen zu und irgendein Buch aus dem Regal nehmen

Ich habe nach 'Mörder Mond' von Chuck Hogan gegriffen :D

Donnerstag, 29. August 2013

Tag 16: 31 Tage, 31 Bücher

31 tage, 31 Bücher
Tag 16: Das 9. Buch in deinem Regal von rechts

In meinem Regal ist das 9. Buch von rechts ist Imago, von Isabel Abedi.

Mittwoch, 28. August 2013

Tag 15: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 15: Das 4. Buch in deinem Regal von links

Das 4. Buch in meinem Regal von links wäre Leichenblässe von Simon Beckett.

Tag 14: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 14: Ein Buch aus deiner Kindheit

Bücher aus meiner Kindheit sind auf jeden Fall Harry Potter von J.K. Rowling, aber auch 'Mein Freund Flicka' Mary O'Hara. Alle dieser Bücher habe ich nicht nur einmal gelesen und sie haben mir immer wieder gefallen.

Tag 13: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 13: Ein Buch, bei dem du nur lachen kannst

Ein Buch, bei dem ich richtig viel lachen musste fällt mir momentan gar nicht ein.
Immer mal wieder geschmunzelt habe ich jedoch bei 'Kühlfach 4' von Jutta Profijt. Das Buch ist wirklich gut geschrieben und bringt mich doch ab und an zum Schmunzeln.

Sonntag, 25. August 2013

Tag 12 : 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 12: Ein Buch, das du von jemandem empfohlen bekommen hast

Ein Buch, das mir eine Freundin vor längerem mal empfohlen hatte, war tatsächlich 'Biss zum Morgengrauen'. Natürlich fand ich das Buch super, der Film hat mich jedoch etwas enttäuscht .

Samstag, 24. August 2013

Tag 11: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 11: Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst

Da fällt mir wirklich kein Buch ein. Ich habe viele Bücher gelesen, die mir gefallen haben, allerdings habe ich die alle in positiver Erinnerung behalten.

Tag 10: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 10: Ein Buch von deinem Lieblingsautoren / deiner Lieblingsautorin

Da ich mehrere Lieblingsautoren habe, ist das schwer zu beantworten.

Zum einen wäre da Isabel Abedi mit dem bereits erwähnten Buch Imago.
Außerdem mag ich aber auch noch Ursula Isbel mit Pferdeheimat im Hochland oder Monika Feth mit der Jette Reihe.

Tag 9: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 9: Das erste Buch, das du je gelesen hast.

Das ist schwer zu sagen.
Als ich im Kindergarten war, hatte ich ein Buch um lesen zu lernen. Darin waren viele Bilder von Gegenständen und untendrunter stand die jeweilige Bezeichnung, allerdings kann man das kaum als Buch bezeichnen . Anschließend bekam ich von meiner Mutter ein Buch in Pferdeform mit der Geschichte eines Ponys geschenkt, allerdings bestand auch das nur aus wenigen Seiten und mehr Bildern als Text.
Ansonsten kann ich mich erst an Harry Potter und den Stein der Weisen erinnern, den ich tatsächlich sehr früh gelesen hatte.

Tag 8 . 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 8: Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert

Ich wüsste spontan kein Buch, dass mich an einen realen Ort erinnert. Natürlich denkt man bei Harry Potter direkt an Hogwarts und beim Herr der Ringe ans Auenland, aber das sind eben die Orte der Handlung.
An einen realen Ort erinnert mich allerdings keines meiner Bücher.

Tag 7 : 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 7: Ein Buch, das dich an jemanden erinnert

Leider muss ich seit Montag wieder in die Schule und schreibe am Mittwoch die erste Politik Klausur und am Donnerstag noch einen Vokabeltest, daher kam ich bisher nicht dazu, hier weiter zu machen.
Das hole ich nun aber nach ;)

Ein Buch, das mich an jemanden erinnert, wäre wohl Imago von Isabel Abedi.
Ich habe das Buch von meiner Schwester geschenkt bekommen und damals hat mich die Handlung sehr fasziniert. Ich habe das Buch nicht nur einmal gelesen und es hat mir jedes Mal besser gefallen .
Seither erinnert mich das Buch wohl am meisten an meine Schwester, weil es eines der ersten Bücher war, dass sie mir geschenkt hat.

Montag, 19. August 2013

Tag 6 : 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 6: Ein Buch dass du nur einmal lesen kannst

Ein Buch, dass ich nur einmal lesen kann, fällt mir spontan gar nicht ein. Sicherlich könnte ich einfach das Buch von Tag 4 nehmen ( König Ödipus ).
Trotzdem denke ich, passt zu diesem Tag eher 'Mein Freund Flicka' von Mary O'Hara. Das Buch ist nicht schlecht, aber teilweise super traurig, und wenn man es einmal gelesen hat, dann finde ich es besonders schlimm.

Sonntag, 18. August 2013

Tag 5 : 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 5 : Ein Buch, das du immer und immer wieder lesen könntest

Zum einen wäre das wieder "Mordgeflüster" von Linda Howard, außerdem aber auch das vor kurzem rezensierte Kühlfach 4 von Jutta Profijt.

Tag 4 : 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 4: Dein Hassbuch

Leider etwas verspätet, kommt der heutige 31 Tage - 31 Bücher Post :)

Ein richtiges Hassbuch habe ich eigentlich gar nicht. Allerdings kann ich mich an 'König Ödipus' von Sophokles erinnern. Ich musste ihn in Klasse 11 lesen und obwohl ich mich immer auf Lektüren gefreut habe, habe ich dieses Buch absolut nicht gerne gelesen. Die Handlung ist schon sehr merkwürdig, und die Art, wie es geschrieben ist, macht es schwer verständlich und ebenso wenig leserlich.
Deshalb würde ich König Ödipus wohl schon als mein Hassbuch bezeichnen .

Freitag, 16. August 2013

Tag 3: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher
Tag 3: Dein Lieblingsbuch

Mein momentan absolutes Lieblingsbuch ist "Mordgeflüster" von Linda Howard.
Das Buch ist sehr angenehm zu lesen, mit viel Witz und dennoch einiger Spannung versehen.
Man kann sich leicht mit der Protagonistin identifizieren und sich in die Handlung hineinversetzen.
Vielleicht wird es davon auch bald eine Rezension geben ;)

Donnerstag, 15. August 2013

Tag 2: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage - 31 Bücher

Tag 2: Das Buch, das du als nächstes lesen willst

Mein nächstes Buch wird wahrscheinlich 'Die Teufelsformel' von Maxime Chattam, allerdings muss dafür erst mal "51 Sekunden" fertig gelesen werden.

Mittwoch, 14. August 2013

Tag 1: 31 Tage, 31 Bücher

31 Tage, 31 Bücher

Tag 1: Das Buch, das du zurzeit liest.

Die erste Frage ist also ziemlich schnell beantwortet :)
Zurzeit lese ich "51 Sekunden" von Kate Pepper. Wenn ich endlich mal voran komme, werdet ihr davon auch eine Rezension lesen können :)

Dienstag, 13. August 2013

Challenge: 31 Tage , 31 Bücher

31 Tage - 31 Bücher

Gefunden habe ich diese Challenge bei Neyasha - vielen Dank für die super Idee :)
Es geht einfach darum, jeden Tag ein bestimmtes Buch vorzustellen, das sich jeweils aus den folgenden Fragen ergibt:

Tag 1Das Buch, das du zurzeit liest
Tag 2Das Buch, das du als nächstes liest/lesen willst
Tag 3Dein Lieblingsbuch
Tag 4Dein Hassbuch
Tag 5Ein Buch, das du immer und immer wieder lesen könntest
Tag 6 Ein Buch, das du nur einmal lesen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)
Tag 7Ein Buch, das dich an jemanden erinnert
Tag 8Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert
Tag 9Das erste Buch, das du je gelesen hast
Tag 10 Ein Buch von deinem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin
Tag 11 Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst
Tag 12Ein Buch, das du von jemandem empfohlen bekommen hast
Tag 13 Ein Buch, bei dem du nur lachen kannst
Tag 14 Ein Buch aus deiner Kindheit
Tag 15 Das 4. Buch in deinem Regal von links
Tag 16Das 9. Buch in deinem Regal von rechts
Tag 17Augen zu und irgendein Buch aus dem Regal nehmen
Tag 18Das Buch, mit dem schönsten Cover, das du besitzt
Tag 19Ein Buch, das du schon immer lesen wolltest
Tag 20 Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast
Tag 21Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast
Tag 22Das Buch in deinem Regal, das die meisten Seiten hat
Tag 23Das Buch in deinem Regal, das die wenigsten Seiten hat
Tag 24 Ein Buch, von dem niemand gedacht hätte, dass du es liest/gelesen hast
Tag 25Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziemlich gut beschreibt
Tag 26 Ein Buch, aus dem du deinen Kindern vorlesen würdest
Tag 27Ein Buch, dessen Hauptperson dein „Ideal“ ist
Tag 28Zum Glück wurde dieses Buch verfilmt!
Tag 29Warum zur Hölle wurde dieses Buch verfilmt???
Tag 30Das Buch, das du zurzeit liest
Tag 31Das Buch, das du als nächstes liest/lesen willst


Montag, 12. August 2013

Montagsfrage #7


Die heutige Montagsfrage von Paperthin lautet: "Was benutzt du als Lesezeichen?"

Als Lesezeichen nutze ich komischer Weise in den seltensten Fällen tatsächliche Lesezeichen. Oft nutze ich lose Zettel, kleine Notizblöckchen und vorübergehend auch dünne Stifte.

Was nutzt ihr als Lesezeichen?



Dienstag, 6. August 2013

Montagfrage #6


"Wo liest du im Sommer am liebsten?", lautet die Montagsfrage auf Paperthin.

Normalerweise lese ich am liebsten im Bett oder auf der Couch, mit ein paar Kissen und einer Decke.
Momentan ist es dafür natürlich viel zu heiß, daher bevorzuge ich entweder die Terrasse oder den Balkon, oder aber trotzdem die Couch - natürlich ohne Decke!
Ab und an macht der Ventilator das Ganze erträglicher (:

Wo lest ihr im Sommer am liebsten?


Sonntag, 4. August 2013

Freitagfüller #3

Ich weiß, der Freitagsfüller ist an einem Sonntag etwas spät - dafür heute umso passender ;)

1) Endlich 18!

2) Ich kenne die wichtigsten Fakten.

3.  Die nächste Reise lässt nicht mehr lange auf sich warten .

4. Mein iPod ist jeden Cent wert.

5.  Sieht aus als ob ich mit dem Freitagsfüller etwas spät an bin.

6. Hunger? , oh ja!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Buch , morgen habe ich einen schönen Tag geplant und Sonntag möchte ich meinen Geburtstag feiern!

Das war wieder ein Freitagsfüller von Scrap Impulse.

Freitag, 2. August 2013

Buchrezension: Kühlfach 4

Kühlfach 4
Jutta Profijt
Deutscher Taschenbuch Verlag






Klappentext:
Halt die Klappe, du bist tot!

"Wer bist du?", fragte er flüsternd.
"Ich bin Pascha, der Kerl aus dem Kühlfach vier."
"Aber du bist tot, du kannst nicht mit mir sprechen", wandte er ein.
"Hast du noch nie etwas von Nahtod gehört? Die Seele verlässt den Körper und macht sich dann irgendwann auf den Weg durch den Tunnel. Aber hier ist kein Tunnel, ich weiß nicht, wo ich hin soll."

Ein nicht ganz toter Kleinkrimineller und ein penibler Rechtsmediziner auf spannender Mörderjagd.


Meine Meinung:
Zu Beginn des Romans erfährt man ein wenig über die Vorgeschichte Paschas. Ein ziemlich geschickter Autoknacker, der nun den Auftrag bekommt, einen SLR zu stehlen. Im Grunde verläuft der Diebstahl reibungslos und er kommt pünktlich am vereinbarten Treffpunkt an. Kurz vor der Übergabe des Autos an seinen Auftraggeber durchsucht er das Auto auf eventuelle Wertgegenstände und findet im Kofferraum des Wagens eine Leiche. Schnell schließt er den Kofferraum wieder und übergibt den Wagen an seinen Auftraggeber, ohne die tote Frau im Kofferraum zu erwähnen.
Wenige Tage später jedoch wird Pascha selbst zum Opfer eines Mordes, der jedoch als Unfall getarnt wird. Während sein Körper stirbt, lebt eine Seele jedoch weiter. Im Rechtsmedizinischen Institut trifft er auf Martin, einen äußerst peniblen Rechtsmediziner, der im ab sofort bei der Suche seines Mörders behilflich sein wird.

Mich hat das Buch absolut überzeugt. Es ist sehr ansprechend zu lesen und hat eine anfangs scheinbar flache Handlung, die sich im Laufe des Romans während der Aufklärung des Mordes immer mehr verstrickt.
Sehr gelungen finde ich die Wahl der Charaktere: Der penible, gebildete und sich sehr wählerisch ausdrückende Martin steht im kompletten Gegensatz zum spontanen "Proleten" Pascha, mit seiner eher groben Ausdrucksweise.
Die Charaktere und deren Beschreibung gefallen mir tatsächlich sehr gut. dennoch ist ein Buch natürlich nichts, wenn es keine gute Handlung hat. In "Kühlfach 4" wird es jedoch niemals langweilig. Trotz jedem Faux-Pas schafft Pascha es doch immer wieder, Martin zur Mithilfe bei der Aufklärung seines Mordfalles zu überreden und gemeinsam erleben die beiden die interessantesten Abende und lernen recht merkwürdige Gestalten kennen, die vielleicht nicht immer nach Martins Geschmack sind.


Kurz und knapp:

Autor
Jutta Profijt
Verlag
Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN
978 3 423 21129 1
Genre
Roman
Buchart
Taschenbuch
Seitenzahl
254
Preis
9,95€




Donnerstag, 1. August 2013

Kühlfach 4

Heute habe ich das ausgeliehene Buch "Kühlfach 4" von Jutta Profijt beendet, und kann definitiv sagen, dass ich total begeistert bin. Das Buch ist total fesselnd und gleichzeitig neben der Spannung voller Ironie und Sarkasmus.

Dennoch möchte ich euch nicht zu viel verraten. Die tatsächliche Rezension folgt erst morgen, da ich das Foto vom Buch nicht mehr finden kann (viel scheinbar meiner "Aufräumaktion" zum Opfer) und es heute Abend bereits zu dunkel ist, um ein neues zu machen. Außerdem möchte ich dem Buch auch wirklich gerecht werden, und ob eine Rezension heute Abend dazu noch gut genug werden könnte?
Ich glaube kaum.

Also freut euch auf morgen und eine weitere Rezension zu einem wirklich interessantem und lesenswertem Buch!

SuB

Seit ich auf Blogs unterwegs bin, sehe ich mir immer öfter auch mal Bücherblogs an. Bücher interessieren mich eben. Und da stolperte ich bislang immer über die Buchstaben 'SuB'.
Wie lange habe ich mich gefragt, was das für eine merkwürdige Abkürzung sein mag, oder ob meine Englischkenntnisse einfach nicht ausreichen, daraus sinnvolle Worte zu formen. Allerdings wurde mir schnell klar, dass es sich immer um bisher nicht gelesene Bücher handelt.

Und nun hab ich auf einem meiner Meinung nach sehr interessanten Bog (Meine Hobbykiste )  tatsächlich mal die ausgeschriebene Variante gelesen (danke an dieser Stelle an dich, Anja, dass du nicht nur Abkürzungen verwendest) : Stapel ungelesener Bücher!

Viele der langjährigen Blogger unter euch fragen sich sicher warum ich nicht früher darauf gekommen bin, und ich persönlich auch. Aber da ich diese Erkenntnis nun gewonnen habe, werde ich auch gerne meinen eigenen Stapel ungelesener Bücher veröffentlichen.

Ihr findet ihn hier

Montagsfrage #5


Die dieswöchige Montagsfrage auf Paperthin lautet: "Brichst du deinen Büchern den Rücken?"

Dazu muss ich leider sagen: Manchmal schon. Das ist eigentlich niemals absichtlich und ich versuche auch immer, Taschenbücher äußerst vorsichtig zu lesen, damit ebendies nicht passiert. Dennoch sieht man vielen Taschenbüchern meist genau daran an, dass sie gelesen wurden. 

Und ihr? 'Brecht' ihr euren Büchern den Rücken??

Sonntag, 28. Juli 2013

Warum bloggt ihr?

Manchmal frage ich ich, warum man eigentlich bloggt. Wie kam es dazu, wer hat damit angefangen und was genau fasziniert soviel Tausend Menschen an ihren Blogs ?

Ich blogge, weil es mir Spaß macht. 
Texte zu verfassen und anderen darüber zu berichten, was ich mache. Meine Fotos zu zeigen, aus meinem Leben zu erzählen, Erfahrungen zu teilen und die gelesenen Bücher zu rezensieren.

Natürlich freue ich mich über hohe Leserzahlen und viele Zugriffe, dennoch blogge ich nicht nur, um Aufmerksamkeit zu erregen. Teilweise kann mich mein Blog aufmuntern, wenn ich nette E-Mails von dem ein oder anderen Leser bekomme oder einen neuen Kommentar entdecke.
Außerdem motiviert mich der Blog mich mit Rezepten zu befassen und mehr Bücher zu lesen, um sie anschließend zu renzensieren.

Warum genau bloggt ihr? Was bringt euch dazu, immer und immer wieder neue Posts zu veröffentlichen, auch wenn die Besucherzahlen mal zu wünschen übrig lassen?
Weiß jemand etwas Genaueres über die Entstehungsgeschichte des Blogs?

Montag, 22. Juli 2013

Montagsfrage IV


"Hörst du Musik beim Lesen?", lautete die heutige Montagsfrage von Paperthin.

Ich höre eher selten Musik wenn ich lese. Am Liebsten ist es mir, wenn es ruhig um mich herum ist, weil man sich dann am besten konzentrieren kann.
Ab und an habe ich trotzdem leise Musik nebenher laufen - allerdings auf keinen Fall mit deutschem Gesang, das lenkt zu sehr ab ;)

Wie ist es bei euch? Lasst ihr gerne noch nebenher etwas Musik laufen oder lest ihr in kompletter Stille?

Sonntag, 21. Juli 2013

Buchrezension: Patient Pferd

Patient Pferd
Aus dem Tagebuch eines Tierarztes
Dr. med. vet. M.Pick
Franckhs Reiterbibliothek






Klappentext:
Wie kommt ein Pferdearzt dazu, Tagebuch zu führen? Dr. med. vet. Maximilian Pick wollte eigentlich nur festhalten, was der Tag gebracht hat und stellte deshalb ein Tonbandgerät in seinen Wagen.
Während der weiten Fahrten von einem Stall zum anderen hatte er Zeit genug, ausführlich zu erzählen, was er mit seinen Pferdepatienten erlebt hatte, und so entstanden im Laufe der Zeit amüsante und auch nachdenkliche Geschichten.
Der Leser begleitet Maximilian Pick bei seinen Krankenbesuchen, er ist zu Gast in Ställen und auf Gestüten, er bangt mit um ein Pferd das fast im Morast versinkt und freut sich über die geglückte Geburt eines Fohlens. Als Belohnung darf er dann noch einen Blick hinter die Kulissen der Zirkusmanege tun, und wenn er das Buch aus der Hand legt, hat er eine Menge über Pferdekrankheiten und den Alltag eines Pferdearztes erfahren.


Meine Meinung:
Während ich erst dachte: 'Puh, darin wimmelt es sicher nur vor medizinischem Fachwissen' so war ich letztendlich positiv überrascht.  Der Autor und Tierarzt Dr. med. vet. Maximilian Pick erzählt anschaulich au seinem Alltag und erklärt dabei anhand der verschiedenen Fälle, woran man verschiedene Krankheiten erkennen kann und welche oberflächlichen Fehldiagnosen man als Reiter selbst oftmals stellt. Natürlich kann man dieses Buch nicht als medizinisches Leitbuch sehen und sich selbst daran wagen, anhand des Buches Diagnosen zu stellen, dennoch lernt man auf 97 Seiten viel über die Anatomie des Pferdes und den Alltag eines Tierarztes.

Da die verschiedenen Tage, von denen berichtet wird, in einzelne Abschnitte gegliedert sind, verliert man nicht den Überblick und kann das Buch sehr flüssig und leicht lesen. Alle im Text verwendeten Fachbegriffe werden erklärt, weshalb der Text gut verständlich bleibt. Da immer wieder neue Patienten (unter anderem sogar der Zirkus) mit neuen Problemen auftauchen, bleibt man immer neugierig was als nächstes passiert. Zwar hat das Buch keinen richtigen Spannungsbogen, da es ja auch keine richtige Geschichte ist, dennoch wird stets eine Spannung aufgebaut, ob und wie man dem Pferd nun helfen kann. Kleine Anekdoten aus den Gesprächen mit verzweifelten und manchmal auch unwissenden Pferdebesitzern lockern das Ganze gekonnt auf, und stellen uns Reiter mal aus der Sicht eines erfahrenen Tierarztes dar.

Insgesamt ist das Buch als kleiner Einblick in den Alltag eines Tierarztes sehr gelungen. Sieht man das Buch als eine Möglichkeit, Einblick in den Joballtag eines Tierarztes zu erhalten und nicht als medizinischen Ratgeber, so kann ich dieses Buch jedem empfehlen, der sich für Pferde und für die Arbeit eines Tierarztes interessiert.



Kurz und knapp:

Autor
Dr. med. vet.  Maximilian Pick
Verlag
Franckhs Reiterbibliothek
ISBN
3 440 05501 9
Genre
Biografien & Erinnerungen
Buchart
Taschenbuch
Seitenzahl
97
Preis
~ 2,50€




Freitag, 19. Juli 2013

Freitagsfüller #2





1.  Heute wird gefaulenzt .

2. Ich mag Erdbeeren mit Schlagsahne.

3. Ich hatte gute Vorsätze die Ferien zum Lesen zu nutzen .

4. Vielleicht gibt es heute den schönsten Sonnenuntergang.

5.  Zum Frühstück ertrage ich keine Gespräche .

6.  Gestern habe ich mich ziemlich geärgert.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Fernseher , morgen habe ich  Faulenzen am Stausee geplant und Sonntag möchte ich endich lesen !


Das war wieder der Freitagsfüller von Scrap Impulse.

Montag, 15. Juli 2013

Montagsfrage III


"Liest du mehrere Bücher parallel?", lautet heute die Montagsfrage auf Paperthin.

Diese Frage kann ich definitiv mit 'Ja' beantworten. Lustigerweise habe ich das nicht immer so gemacht, sondern erst in letzter Zeit damit angefangen. Meistens ist es aber so, dass ich nicht mehr als 2 Bücher parallel lese, und auch erst beide fertig stelle, bevor ich ein neues beginne,

Allerdings kann ich auch verstehen, wenn jemand der Meinung ist, dass die Bücher dann zu kurz kommen oder man sich irgendwann verzettelt. Aber bislang kam ich immer ganz gut damit klar, und denke, dass ich das auch beibehalten werde.

Aber wie sieht es bei euch aus? Lest ihr mehrere Bücher parallel? Oder lest ihr ein Buch nach dem anderen ?

Freitag, 12. Juli 2013

Freitagfüller

1.  Jetzt gibt es eine leckere Cola Cherry.

2.  Rosenkohl  könnte ich nicht einmal probieren.

3.  Ein Hauch von Nichts .

4.  Lauter Werbung auf Facebook.

5. Mir persönlich schmeckt Weiße Schokolade =) .

6.  Der neue Laptop arbeitet zuverlässig.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Fernseher , morgen habe ich Vorbereitungen für den Blog geplant und Sonntag möchte ich mit dem Musikverein zum Frühshoppen und anschließend zum Reitturnier!


Das ist der Freitagsfüller von Scrap Impulse.
 Probiert es einfach mal aus ;)

Donnerstag, 11. Juli 2013

Rezept: Brownies

Am Wochenende habe ich ein neues Rezept ausprobiert.
Die Brownies kamen bei der ganzen Familie gut an, allerdings sollte man nie sagen, was alles drin steckt. In Wirklichkeit handelt es sich nämlich um richtig Kalorienbomben. Dennoch sind sie wirklich zu empfehlen!

Zutaten:

  • 500 g Butter
  • 200 g Kakaobutter
  • 8 Eier
  • 600 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 200 g Mandeln 


Zubereitung:
Die Butter wird in einem Topf geschmolzen und anschließend mit allen anderen Zutaten vermischt und mit einem Rührgerät zu einem Teig verarbeitet. Danach verteilt man den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. 
Bei 200°C lässt man die Brownies ca. 25 Minuten backen. Schließlich schneidet man kleine Quadrate aus, die man nach Belieben mit Puderzucker bestreuen kann.

Die Zutaten reichen für ein ganzes Blech voller Brownies.





Wiederholter Neuzugang

Kurz vor den Betriebsferien der Stadtbibliothek hab ich noch schnell kräftig zugeschlagen. Insgesamt  8 Bücher werden die nächsten Wochen bei mir verbringen :)

Nur 15 Sekunden


Der Klappentext hörte sich ganz spannend an, daher hab ich das Buch ausgewählt.


Kühlfach 4

Ebenfalls ein interessanter Klappentext und ein Aufmerksamkeit erregender Prolog.



Die Teufelsformel

Ein vielversprechender Thriller von Maxime Chattam mit dazugehöriger Musikempfehlung.


Vampire Academy 1


Quelle: www.amazon.com 

Vampire Academy 2

Quelle: www.amazon.com 


Vampire Academy 3

Quelle: www.amazon.com

Vampire Academy 4

Quelle: www.amazon.com

Obwohl ich normalerweise kein großer Fan des allgemeinen Vampir-Wahns bin, habe ich schon viel Positives von der Vampir Academy gehört, und mich dann nach längerer Überlegung doch dafür entschlossen. 


Für die Liste des BBC wollte ich 'die Tribute von Panem' haben, allerdings gab es die nicht mehr :(

Montag, 8. Juli 2013

Montagsfrage II


"Welche Dinge kannst du nicht mehr lesen?", lautet die heutige Montagsfrage von Paperthin.

Allgemein mag ich nicht diese typischen 'Superhelden-Charaktere' wie man sie ständig findet. Menschen die scheinbar perfekt sind und ein ebenso nahezu perfektes Umfeld haben. Und dann tun diese Menschen meist auch noch Dinge, von denen sie direkt wissen, dass sie Schwierigkeiten und heftige Konsequenzen mit sich ziehen werden. Grob könnte man also sagen: Ich verabscheue 'dumme Charaktere', die sich recht irreal verhalten und stets die falschen Entscheidungen treffen.

Natürlich bin ich nicht für total traurige und deprimierende Romane, dennoch mag ich auch keine Geschichten, in denen einfach immer alles glatt läuft. Dies ist ebenso wenig real, wie die Charaktere die immer die falschen Entscheidungen treffen und es meist vorher schon wissen. Ein ausgewogenes Maß zwischen Glück und Pech oder anderen Problemen finde ich am Besten.

Und wie sieht es bei euch aus? Was könnt ihr einfach überhaupt nicht mehr lesen?


Ferienstart

In Saarland und in einigen anderen Bundesländern beginnen heute die Ferien . 
6 Wochen ohne Schule ! Für mich sind es die letzten Sommerferien , da ich im nächsten Schuljahr mein Abitur mache. Gerade deshalb muss man diese Ferien besonders nutzen ! 

Was macht ihr in den Ferien ? Habt ihr besondere Aktionen geplant ? Lest ihr besonders viel oder habt ihr andere Hobbys, denen ihr in den Ferien nachgehen möchtet ?? Habt ihr eine Liste an Aufgaben, die ihr abarbeiten möchtet ??


Samstag, 6. Juli 2013

Ferienstart mit Libellen

Es ist geschafft ! Der letzte Schultag ist vorbei und die Ferien können beginnen .

Ich habe mir heute mal einen entspannten Tag gegönnt und neben grey's anatomy habe ich mich ein wenig mit der Chemie des Todes beschäftigt . 
 Das Buch liest sich weiterhin gut und die Spannung steigt .

Ich bin mal gespannt wieviel Lektüre ich in der Ferienzeit schaffe :)
Was wird eure Lektüre in der nächsten Zeit sein ?



Die hat heute bei uns an der Wand gesessen .  Wunderschöne Tiere, diese Libellen , dennoch finde ich sie irgendwie etwas beängstigend . Weshalb auch immer ;)


Donnerstag, 4. Juli 2013

Zwischenbericht: Chemie des Todes

Die Chemie des Todes


Jeden Morgen auf der Busfahrt lese ich an der 'Chemie des Todes'.
Schon nach wenigen Tagen bin ich total begeistert davon. Es ist bislang gut zu lesen und toll geschrieben.

Es ist jedoch nichts für diejenigen, die sich vor Maden und anderen Krabbelviechern ekeln, denn davon gibt es genug :)

Die Story kam bisher gut rüber und es fesselt auf jeden Fall!

Bislang kann ich es nur jedem empfehlen!

Dienstag, 2. Juli 2013

Ankündigungen Juli

Mit einem neuen Monat beginnt für mich eine Phase mit einigen Neuerungen in meinem Blog .

Allgemein will ich mehr bloggen als vorher und alles etwas strukturierter und aktueller halten. Aufgrund meines Schulstresses, den man als Schüler so hat, hab ich die Struktur und Ordnung wohl etwas schleifen lassen .

Geplant sind eine Reihe von Produkttests ( u.a. eine leckere Schokolade, eine erfrischende Cola, sowie ein gut duftendes Parfum ), die Präsentation eines super leckeren Rezeptes und natürlich jede Menge Buchrezensionen.

Außerdem werde ich das ein oder andere Stöckchen aufheben. Begonnen habe ich da ja bereits mit der Montagsfrage, aber ich denke da wird noch einiges hinzukommen . Wenn ihr mir ein Stöckchen zuwerfen möchtet, werde ich dies natürlich gerne aufheben ;)

Das war's vorerst mal mit Neuerungen , ich denke ihr werdet euch bereits morgen über eine Aktualisierung meiner "to do Liste" freuen können :)

Montagsfrage

"Welches Buch hat euch in den vergangenen 6 Monaten dieses Jahres am besten gefallen?", lautete die Montagsfrage von Paperthin.


Da ich in diesem Jahr noch nicht wahnsinnig viel zum Lesen kam, habe ich keine große Auswahl.
Mein absoluter Favorit ist jedoch definitiv Mordgeflüster von Linda Howard.
Die Protagonistin wirkt auf mich so authentisch, dass die ganze Geschichte sehr real wirkt.
Die Autorin schreibt sehr angenehm, weshalb man das Buch super flüssig lesen kann und richtig darin versinkt. Man möchte es gar nicht mehr aus der Hand legen :)

Mein absoluter Favorit steht fest. Doch welches Buch hat euch in diesem halben Jahr am besten gefallen?


Montag, 1. Juli 2013

Pompeii

Zum Start in den neuen Monat und den Temperaturen nach vielleicht sogar annähernd in den Sommer hinein gibt es hier mal einen meiner Meinung nach tollen und aktuellen Song:

Pompeii


Sonntag, 30. Juni 2013

Sommerfotos

Soo, noch ein paar Landschaftsbilder für euch :)
Ich hoffe sie gefallen euch, Kommentare sind natürlich immer gerne gesehen :)










Bücherwunsch

Hier ist meine momentane Wunschliste was Bücher anbelangt. Manche Bücher will ich schon ewig haben, andere habe ich erst vor kurzem entdeckt. Ein paar möchte ich auch extra für das Projekt "100 Bücher, die man gelesen haben muss"

Die Büchertitel, die kursiv gedruckt sind, besitze ich mittlerweile, jedoch sind diese bislang noch ungelesen :)


Stolz und Vorurteil - Jane Austen
Der kleine Prinz - Antoine de Saint Exupéry
Das Parfum - Patrick Süskind
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand - Jonas Jonasson
Der Herr der Ringe - J.R.R. Tolkien
Vom Winde verweht - Margaret Mitchell
Schuld und Sühne - Fyodor Dostoyevski
David Copperfield - Charles Dickens




Samstag, 29. Juni 2013

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Das Buch scheint mich wirklich zu verfolgen.
Seit Wochen war es auf dem Titelblatt diverser Zeitschriften und Kataloge und wurde von vielen Buchläden angeprangert. Jetzt erzählte mir doch vor kurzem tatsächlich sogar einer meiner Lehrer davon, das Buch gelesen zu haben. Das Buch soll super unterhaltsam und toll geschrieben sein.

So langsam frage ich mich, ob ich mir das Buch nicht auch kaufen und es endlich lesen sollte, um mir eine eigenen Meinung zu bilden.  Allerdings habe ich momentan soviel vor, was lesen angeht, dass ich gar nicht weiß ob ich genügend Zeit dafür habe :D
Neben dem Projekt der 100 Bücher, die man gelesen haben sollte (BBC) habe ich noch 3 Neuzugänge die ich in nächster Zeit lesen möchte. Zum Glück kommen bald die Ferien :)

So, aber nun zu euch:
Wer von euch hat das Buch "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" bereits gelesen? Was sagt ihr dazu?



Neuzugänge

Endlich habe ich ein paar Neuzugänge zu verzeichnen. Passend zu den Sommerferien kann ich mich definitiv nicht über zu wenig Lesestoff zu beklagen :)


Die Chemie des Todes

Von dem Buch habe ich bisher nur positive Rezensionen  gelesen. Es soll ziemlich spannend sein. Hoffentlich bewahrheitet es sich!




Leichenblässe

Der Nachfolger des obigen Buches. Da konnte ich einfach nicht Nein sagen :)



Harry Potter and the Philosopher's Stone


Extra für das Projekt "100 Bücher, die man gelesen haben muss (BBC)". Zwar habe ich das Buch schon einmal auf Deutsch gelesen, aber ich finde es ist zeit, ihn auch mal als original zu lesen :)

Das waren meine Neuzugänge :) Jetzt bin ich wohl erst einmal beschäftigt :)

Ticks

Habt ihr auch solche Sachen, die ihr einfach nicht lassen könnt?

Das ist einer meiner Ticks. Ist mir im Unterricht langweilig, sortiere ich meine Stifte der Farbe nach.
Manche Menschen müssen die Stufen einer Treppe zählen, wenn sie sie hochgehen, oder berühren bestimmte Dinge im Raum, weil sie denken dass dies Glück bringt.


Habt ihr auch solche Ticks? 

Donnerstag, 27. Juni 2013

Verstehen sie Spaß? - Wertstoffhof

Verstehen sie Spaß?
Eine meiner Lieblingssendungen neben der Schillerstraße. Meiner Meinung nach sind die kurzen Videos die man auf Youtube finden kann immer wieder für einen Lacher gut und vertreiben schon die ein oder andere langweilige Stunde vorm PC.

Hier einer meiner Favoriten:


Applaus, Applaus

Ein momentan sehr aktueller Hit, immer und überall zu hören. Ich weiß nicht ganz was ich davon halten soll - was sagt ihr??



Mittwoch, 26. Juni 2013

100 Bücher, die man gelesen haben muss

Durch Mila bin ich zu diesem interessanten Projekt gekommen: 100 Bücher, die man gelesen haben muss - veröffentlicht von der BBC.
Ich möchte mich diesem Projekt anschließen, und vielleicht findet sich unter euch ja auch der ein oder andere, den ich dafür begeistern kann ;)

Aktueller Stand:
Gelesene Bücher: 5/100
Rezensionen: 0


1. The Lord of the Rings, JRR Tolkien (Der Herr der Ringe)
2. Pride and Prejudice, Jane Austen (Stolz und Vorurteil)
3. His Dark Materials, Philip Pullman (Der Goldene Kompass (Trilogie))
4. The Hitchhiker's Guide to the Galaxy, Douglas Adams (Per Anhalter durch die Galaxis)
5. Harry Potter and the Goblet of Fire, JK Rowling (Harry Potter und der Feuerkelch)
6. To Kill a Mockingbird, Harper Lee (Wer die Nachtigall stört)
7. Winnie the Pooh, AA Milne (Winnie Pooh)
8. Nineteen Eighty-Four, George Orwell (1984)
9. The Lion, the Witch and the Wardrobe, CS Lewis (Der König von Narnia)
10. Jane Eyre, Charlotte Brontë
11. Catch-22, Joseph Heller
12. Wuthering Heights, Emily Brontë (Die Sturmhöhe)
13. Birdsong, Sebastian Faulks (Gesang vom großen Feuer)
14. Rebecca, Daphne du Maurier
15. The Catcher in the Rye, JD Salinger (Der Fänger im Roggen)
16. The Wind in the Willows, Kenneth Grahame (Der Wind in den Weiden)
17. Great Expectations, Charles Dickens (Große Erwartungen)
18. Little Women, Louisa May Alcott
19. Captain Corelli's Mandolin, Louis de Bernieres (Corellis Mandoline)
20. War and Peace, Leo Tolstoy (Krieg und Frieden)
21. Gone with the Wind, Margaret Mitchell (Vom Winde verweht)
22.  Harry Potter And The Philosopher's Stone, JK Rowling (Harry Potter und der Stein der Weisen)
23. Harry Potter And The Chamber Of Secrets, JK Rowling (HP und die Kammer des Schreckens)
24. Harry Potter And The Prisoner Of Azkaban, JK Rowling (HP und der Gefangene von Azkaban)
25. The Hobbit, JRR Tolkien (Der kleine Hobbit)
26. Tess Of The D'Urbervilles, Thomas Hardy (Tess von den dÚrbervilles)
27. Middlemarch, George Eliot
28. A Prayer For Owen Meany, John Irving
29. The Grapes Of Wrath, John Steinbeck (Früchte des Zorns)
30. Alice's Adventures In Wonderland, Lewis Carroll (Alice im Wunderland)
31. The Story Of Tracy Beaker, Jacqueline Wilson (Die unglaubliche Geschichte der Tracy Baker)
32. One Hundred Years Of Solitude, Gabriel García Márquez (Hundert Jahre Einsamkeit)
33. The Pillars Of The Earth, Ken Follett (Die Säulen der Erde)
34. David Copperfield, Charles Dickens
35. Charlie And The Chocolate Factory, Roald Dahl (Charlie und die Schokoladenfabrik)
36. Treasure Island, Robert Louis Stevenson (Die Schatzinsel)
37. A Town Like Alice, Nevil Shute
38. Persuasion, Jane Austen (Überredung)
39. Dune, Frank Herbert (Der Wüstenplanet)
40. Emma, Jane Austen
41. Anne Of Green Gables, LM Montgomery
42. Watership Down, Richard Adams (Unten am Fluss)
43. The Great Gatsby, F Scott Fitzgerald (Der große Gatsby)
44. The Count Of Monte Cristo, Alexandre Dumas (Der Graf von Monte Cristo)
45. Brideshead Revisited, Evelyn Waugh (Wiedersehen mit Brideshet)
46. Animal Farm, George Orwell (Die Farm der Tiere)
47. A Christmas Carol, Charles Dickens (Eine Weihnachtsgeschichte)
48. Far From The Madding Crowd, Thomas Hardy (Am grünen Rand der Welt)
49. Goodnight Mister Tom, Michelle Magorian
50. The Shell Seekers, Rosamunde Pilcher (Die Muschelsucher)
51. The Secret Garden, Frances Hodgson Burnett (Der geheime Garten)
52. Of Mice And Men, John Steinbeck
53. The Stand, Stephen King
54. Anna Karenina, Leo Tolstoy
55. A Suitable Boy, Vikram Seth (Eine gute Partie)
56. The BFG, Roald Dahl
57. Swallows And Amazons, Arthur Ransome
58. Black Beauty, Anna Sewell
59. Artemis Fowl, Eoin Colfer
60. Crime And Punishment, Fyodor Dostoyevsky (Schuld und Sühne)
61. Noughts And Crosses, Malorie Blackman
62. Memoirs Of A Geisha, Arthur Golden
63. A Tale Of Two Cities, Charles Dickens
64. The Thorn Birds, Colleen McCollough (Die Dornenvögel)
65. Mort, Terry Pratchett (Gevatter Tod)
66. The Magic Faraway Tree, Enid Blyton
67. The Magus, John Fowles
68. Good Omens, Terry Pratchett and Neil Gaiman
69. Guards! Guards!, Terry Pratchett
70. Lord Of The Flies, William Golding
71. Perfume, Patrick Süskind
72. The Ragged Trousered Philanthropists, Robert Tressell
73. Night Watch, Terry Pratchett
74. Matilda, Roald Dahl
75. Bridget Jones's Diary, Helen Fielding
76. The Secret History, Donna Tartt
77. The Woman In White, Wilkie Collins
78. Ulysses, James Joyce
79. Bleak House, Charles Dickens
80. Double Act, Jacqueline Wilson
81. The Twits, Roald Dahl
82. I Capture The Castle, Dodie Smith
83. Holes, Louis Sachar
84. Gormenghast, Mervyn Peake
85. The God Of Small Things, Arundhati Roy
86. Vicky Angel, Jacqueline Wilson
87. Brave New World, Aldous Huxley
88. Cold Comfort Farm, Stella Gibbons
89. Magician, Raymond E Feist
90. On The Road, Jack Kerouac
91. The Godfather, Mario Puzo
92. The Clan Of The Cave Bear, Jean M Auel
93. The Colour Of Magic, Terry Pratchett (Die Farbe der Magie)
94. The Alchemist, Paulo Coelho
95. Katherine, Anya Seton
96. Kane And Abel, Jeffrey Archer
97. Love In The Time Of Cholera, Gabriel García Márquez (Die Liebe in den Zeiten der Cholera)
98. Girls In Love, Jacqueline Wilson
99. The Princess Diaries, Meg Cabot
100. Midnight's Children, Salman Rushdie



Und auf wie viele Bücher kommt ihr?
Bei mir waren es leider nur die 4 Harry Potter Bände (schade dass nicht alle aufgeführt sind, sonst käme ich wenigstens auf 7 ;) ) sowie der Graf von Monte Christo.
In Kürze werdet ihr hier zu denen dann auch Rezensionen finden können. Spätestens in den Sommmerferien werde ich wohl genügend Zeit zum Lesen haben :)

Mittwoch, 5. Juni 2013

Kursfahrt Gardasee 2013

Huhu =)

Nach Pfingsten war ich mit meinem Tutorkurs ein paar Tage in Italien am Gardasee.
Es war definitiv eine super Zeit mit tollem Wetter (während es in Deutschland geregnet hat :D )

Natürlich hab ich euch ein paar Bilder aus Verona, Solá und Sirmione mitgebracht ;)








So, über Kommentare freue ich mich natürlich immer, ansonsten war es das erst mal von mir :)

Donnerstag, 30. Mai 2013

Produkttest: Sarotti No. 1

So, hier ist nun der erste Produkttest.

Ich habe mir die Schokolade Sarotti No. 1 gekauft, und war ziemlich begeistert.

Wie schon auf der Packung zu lesen handelt es sich um eine Edelbitter Schokolade mit mindestens 72% Kakao aus Ecuador*.
Pro 25g soll die Schokolade 136 kcal beinhalten, was 7% der empfohlenen Tagesdosis sind.
Die Zutaten der Schokolade sind Kakaomasse, Zucker, Emulgator: Sojalecithine, außerdem kann sie Haselnüsse, andere Schalenfrüchte, Erdnüsse, Gluten und Milchbestandteile beinhalten.*
Der Preis für eine 100g Tafel lag bei 1,29€.



Nun aber genug der langweiligen Angaben.
Natürlich sind Edelbitter Schokoladen mit einem hohen Kakaoanteil nicht für jeden etwas. Doch obwohl auch ich nicht unbedingt Fan dieser Schokoladensorte bin, hat sie mir gut geschmeckt.
Meiner Meinung nach ist sie nicht so bitter wie andere Vertreter, und dadurch besser zu genießen. Sie war also definitiv ihr Geld wert ;)

Ich kann diese Schokolade absolut enpfehlen. Sie schmeckt normalerweise auch denen, die kein großer Fan der Kakaoschokolade sind, da sie nicht so bitter ist wie die meisten anderen Kakaoschokoladen ihrer Art.




* laut Angaben des Herstellers

Sonntag, 21. April 2013

Stricken: In oder out?

Früher war Stricken sehr beliebt. Ständig sah man jemanden mit einem selbst gestrickten Pullover, einer Mütze oder einem Schal herumlaufen.


Quelle: www.wunderweib.de

Doch mit der Zeit kam Stricken aus der Mode und man traf nur noch selten jemanden mit selbst gestrickten Klamotten.

Mittlerweile jedoch glaube ich, dass Stricken wieder in Mode gerät. In vielen Internetshops kann man selbst gestrickte Accessoires erwerben und in Buchhandlungen finden sich wieder Bücher mit Strickmustern und -anleitungen,

Quelle: www.amazon.com 

Doch was sagt ihr? Ist Stricken tatsächlich wieder in Mode geraten oder findet ihr es weiterhin altmodisch und überholt?

Chocri

Quelle: www.chocri.de 

Wer von euch kennt die Seite Chocri schon?

Auf Chocri könnt ihr euch eure Schokolade oder Pralinen selbst und ganz nach eurem Geschmack kreieren.
Man hat eine Auswahl aus vielen verschiedenen Basisrezpten und weiteren Zutaten, und kann sich so immer wieder neue Schokolade erstellen und die Pralinen ganz nach dem individuellen Geschmack gestalten.

Da das ganze Frei Haus geliefert wird, ist es auch noch unglaublich bequem.





Ich selbst habe durch Fernsehwerbung von Chocri erfahren und fand es super interessant. Sich die Schokolade ganz nach dem eigenen Geschmack zu kreieren fand ich als gute Idee. Bislang habe ich es noch nicht ausprobiert, werde es aber definitiv tun.

Wie sieht's mit euch aus? Hat jemand schon Erfahrung mit chocri sammeln dürfen? Hat alles geklappt? Gut geschmeckt? Kommentiert oder schreibt mir eine Mail mit euren Erfahrungen!




Freitag, 5. April 2013

Pearl PF 665

Pearl PF 665
Wie froh wäre ich wenn das meine wäre :D
Naja wer weiß, entweder ich muss meine Eltern bearbeiten oder einfach selbst mehr Geld verdienen und mir sie dann kaufen :D

Die schönste Zeit




Es gab nur dich und mich da draußen,
große Felder und Seen doch vielmehr nicht.
Es war 1994 und wir wussten nicht wohin.
Also gingen wir in dein Bett.
Und wir teilten uns unseren Walkman,
das erste Bier, mein Mofa und den Frust.
Im Nachtbusfenster der Mond;
der erste Kuss war Erdbeerbowle und Spucke,
wie ein Polaroid im Regen: leicht verschwommen.

Das war die schönste Zeit,
weil alles dort began.
Und Berlin war wie New York,
ein meilenweit entfernter Ort.
Und deine Tränen waren Kajal,
an dem Tag als Kurt Cobain starb lagst du in meinen Armen,
das war die schönste Zeit
weil alles dort began.

Dein erstes Tattoo war dann der Refrain:
"It's better to burn out then to fade away - my my, hey hey".
Und ich kauft mir 'n Neil Young- und Nirvana-Shirt.
Als du später wegzogst brach ich heimlich zusammen.
Ich spielte unentwegt Gitarre.
Heulte auf Papier.
Du warst ein Polaroid im Regen
und mein erstes Lied.

Das war die schönste Zeit,
weil alles dort began.
Und Berlin war wie New York,
ein meilenweit entfernter Ort.
Und deine Tränen waren Kajal,
an dem Tag als Kurt Cobain starb
lagst du in meinen Armen,
das war die schönste Zeit.

Hey hey, my my

Was wir nicht können
ist irgendwas wiederholen
kein Augenblick kein Moment
kann sich je wiederholen.

Was wir nicht können
ist irgendwas wiederholen
wir können nicht zurück
und warum sollten wir auch?

Das war die schönste Zeit,
weil alles dort began
und Berlin war wie New York,
ein meilenweit entfernter Ort.
Und deine Tränen waren Kajal,
an dem Tag als Kurt Cobain starb
lagst du in meinen Armen,
das war die schönste Zeit.

Oh whatever nevemind,
hab' letzte Nacht von dir geträumt
und von der schönsten Zeit,
da wo alles begann.

Danke für den Text anSontextmania

Top 10 : Kleine aber nützliche Apps (Android)

Mittlerweile hat nunmal fast jeder ein Smartphone, und braucht da natürlich auch ein paar Apps. Da momentan jedoch eine Menge kostenloser sowie kostenpflichtiger Apps gibt, verliert man schnell mal de Durchblick, was wirklich nützlich und was unnötig ist und Unmengen Speicherplatz vertilgt.

Hier findet ihr meine Top 10 der Apps für Android


  1. Google Chrome
    Der schnelle Browser für's Smartphone. Wie für den PC, so überzeugt der Browser auch auf dem Smartphone durch seine Schnelligkeit und Sicherheit, sowie die einfache Nutzung.
  2. Avira Free Android Security
    Durch diese nette App kann man das Smartphone übe das Internet sperren, sollte man es mal nicht bei der Hand haben und vor unerlaubten Blicken schützen wollen. Außerdem lässt sich mit dieser App die Akkulaufzeit überwachen. 
  3. Duck Duck go 
    Eine super Suchmaschine, die keinerlei Daten des Anwenders speichert, dennoch super schnell funktioniert
  4. Wunderlist
    Einkaufszettel, Notizen, Aufgabenverwaltung - alles in einem! Mit Wunderlist behaltet ihr den Überblick. Und das auf all euren Geräten. Und falls ihr jemanden an euren Gedanken und Listen teilhaben lassen wollt, teilt ihr sie ganz einfach und super schnell.
  5. Skype
    Auf dem PC bekannt und weit verbreitet, darf es auch auf dem Smartphone nicht fehlen: Skype. Das Programm, mit dem ihr eure Video- und Sprachnachrichten kostenlosen nun auch mobil tätigen könnt.
  6. Wifi Finder
    Dass Internet im Ausland unter Umständen recht teuer sein kann, weiß jeder. Doch Wifi Fnder zeigt euch in mehr als 144 Ländern den nächstgelegenen Wifi Hotspot. Im Urlaub ein echter Muss!
  7. SoundHound
    Ähnlich wie die mehr verbreitete App Shazam funktioniert auch SoundHound. Doch während Shazam auf eine bestimmte Anzahl Tags pro Monat begrenzt ist, ist SoundHound unbegrenzt nutzbar und zeigt meistens auch die passenden Lyrics zum Lied an.
  8. Flipboard
    Nachrichten, ganz wie du sie willst. Wählt man Kategorien aus, für die man sich interessiert, zeigt die App einem ganz anschaulich genau die Nachrichten, die einen auch wirklich interessieren.
  9. Smart Voice Recorder
    Das Handy als Smartphone nutzen? Kein Problem! Mit dieser App könnt ihr bis zu 2GB große Aufnahmen tätigen.
  10. Sugarsync
    Mit Sugarsync könnt ihr euren Speicherplatz erweitern. Es funktioniert wie eine Art Onlineserver, auf dem ihr alle eure Dateien speichern und sie wann ihr wollt und von wo ihr wollt abrufen könnt.